Close
Rechercher
Filters

Eco Fashion

 

Tanz- & Yogabekleidung – ökologisch & fair

 

Der Ballett Shop Bern baut sein Angebot aus und führt neu ein Sortiment von Tanz- und Yoga-Kleidern aus dem Bereich Slow Fashion ein. Dabei setzen wir auf diverse Labels aus der Schweiz und dem Ausland, die sich durch eine ökologisch nachhaltige und ethisch korrekte Produktionskette auszeichnen, zugleich modisch und funktional sind. 

 

In einer Zeit, in der die Massenindustrie unser Konsumverhalten beeinflusst, wird die Nachfrage nach nachhaltigen Produkten immer grösser. Doch was beim Lebensmittelkonsum bereits gängige Praxis in der Schweiz scheint, ist in der Bekleidungsindustrie noch im Aufkommen. Die Nachfrage nach ökologischen Materialien und nachhaltigen wie fairen Produktionsprozessen steigt stetig. Auch Reto Weishaupt, Meditationslehrer und Yogi aus Bern, bestätigt das: «Ich finde ökologisch und fair produzierte Kleidung wichtig. Unser Konsum wirkt sich auf alles aus: auf die Umwelt, die Gesellschaft und auf uns selbst.» Denn Billigware geht nicht nur zulasten von Arbeitenden, Umwelt und Klima, sondern kann sich auch auf die Gesundheit seiner Trägerinnen und Träger auswirken. Slow Fashion steht deshalb für eine entschleunigte und bewusste Mode, die für Umwelt, Mensch und Gesellschaft gesund ist.

 

«Unser Konsum wirkt sich auf alles aus: auf die Umwelt,
die Gesellschaft und auf uns selbst.»
 

– Reto Weishaupt, Meditationslehrer und Yogi

 

Kleiderlabels mit vielfältigen Nachhaltigkeitskonzepten

Öko Mode – im Englischen Eco Fashion genannt – wird mit deutlich weniger CO2 und Chemie hergestellt. Somit zeichnet sie sich durch eine sehr gute Hautverträglichkeit aus. Besonders beim Schwitzen kann Billigkleidung Schadstoffe an die Haut abgeben. Als Fachgeschäft für Tanzbekleidung setzen wir bereits seit Langem auf qualitativ hochwertige Produkte. Mit einer Auswahl an ökologischerveganer und fair produzierter Tanz- und Yogakleidung, möchten wir ein noch nachhaltigeres Sortiment anbieten. Aktuell in Geschäft und Onlineshop haben wir Labels, die verschiedene Nachhaltigkeits-Konzepte verfolgen, dabei funktional und modisch sind. Dieses Angebot möchten wir stetig ausbauen.

 

BREATH OF FIRE (CH) 

Biologische Kleidung Breath of Fire

Cornelia Kauhs, Gründerin von Breath of Fire, interessierte sich bereits vor 20 Jahren für den biologischen Anbau. Vor 10 Jahren gründete sie ihr Modelabel aus dem Bedürfnis heraus, «wahre Yogabekleidung» in der Schweiz anzubieten. «In Indien gehört die Ritualisierung der Kleidung zum Yoga dazu. Meine Kollektion soll ein europäischer Ansatz dazu sein: schlicht, nachhaltig aber für jeden individuell anpassbar», erklärt die Yogalehrerin und Modeunternehmerin. Ihre Kleider sind aus 95% Bio-Baumwolle und 5% Elasthan hergestellt. Die zertifizierte Bio-Baumwolle bezieht das Label aus Indien. Produziert wird in Portugal zu fairen Bedingungen. Um einen Gegenpol zur Massenindustrie und Fast Fashion zu schaffen, werden die Damen- und Herren-Kollektionen nur langsam um neue Schnitte und Farben erweitert.

 

KD NEW YORK

KD Dance Yoga Kleidung

Das Tanz-Fashionlabel KD New York führen wir bereits seit Längerem im Laden. Neu stossen im Herbst 2017 Kollektionsstücke aus Biobaumwolle und auf Soja-basierten Textilien dazu. Gründer David Lee spricht dabei von «vegetable cashmere». Das Label produziert seit seinen Anfängen in den 1980ern in New York. Seine Kollektionen vertreibt es heute weltweit. Der ehemalige Balletttänzer Lee bestätigt, dass auch in der Tanzcommunity der Bedarf an ökologischer Kleidung steigt – «nicht zuletzt, weil diese gesünder und langlebiger ist», weiss David Lee aus Erfahrung.

 

TEMPS DANSE (FR) & BALLET ROSA (PT) 

Ballet Rosa Yoga Bekleidung

Auch die Tanzmarken Temps Danse und Ballet Rosa nehmen sich der Thematik nachwachsender Rohstoffe an. In Frankreich sowie in Portugal ansässig, produzieren sie Kleider aus Bambus-Viskose. Bambus wächst ohne den Einsatz von Pestiziden sehr schnell und ist damit eine vielversprechende Alternative zur Baumwolle. Auch ist der Wasserverbrauch im Anbauprozess geringer. Die weichen und fliessenden Stoffe sind nicht nur im Tanz- oder Yogatraining angenehm. Dank des zeitgemässen Designs eignen sich die Kollektionen der beiden Labels auch sehr gut für den Alltag. 

 

«Ökologische Kleidung ist gesünder und langlebiger» 
– David Lee, Gründer des Modelabels KD Dance

 

 

Weiteres in unserem Angebot:

  • Wir bieten eine kleine Auswahl an veganen Tanzschuhen auf Anfrage an.
  • Vegane Ballettschläpchen der Marke Grishko sind ab sofort bei uns erhältlich. Sie eignen sich nicht nur fürs Tanztraining, sondern auch als Hausschuhe oder auf Reisen und werden auch in Bewegungstherapien verwendet. 
  • Die schwedische Active Wear-Marke «Casall» mit ihrer Recycling-Linie aus rezykliertem Fischnetz ist seit dem 08. Februar bei uns erhältlich
  • Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich im Geschäft oder am Telefon